Corona

Die ganze Welt befindet sich im Griff eines mikroskopisch kleinen, unbelebten Virus. Wir erleben Tag für Tag, Stunde für Stunde, wie sich die gewohnte Welt verändert und einige Veränderungen sind unbequem und/oder machen Angst.

Die Lage ist - medizinisch gesehen - sicherlich ernst und wie gestern auch hervorragend von Frau Merkel in Szene gesetzt: wir müssen diese Lage auch ernst nehmen.

 

Wir tun es!

 

Aber wie in jeder Krise birgt auch diese Krise eine große Chance. Eine Chance der Veränderung.

Gerade wir Hochsensible sind dafür bekannt, dass wir in Krisensituationen einen kühlen Kopf bewahren können und aus der Lage das Beste machen können, was möglich ist. DAS ist unsere Stärke und sie beweist sich sicherlich in diesen Tagen.

Was wir auch positiv bemerken können: die Welt wird langsamer, stiller. Weniger Verkehr auf der Straße, weniger Flugzeuge, leere Strände, kein Tourismus mehr, weniger Verschwendung und weniger Rummel. (abgesehen von manchen Supermärkten). Die Natur kann durchatmen. Ich spüre das und es gefällt mir. Unabhängig von allen sozialen und finanziellen Einbußen:

Corona bringt das Einfache zurück: wir können uns wieder auf uns selbst besinnen. 

Und das ist gut.

Tun wir es!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0