Wozu Coaching in der Natur ?

Die Natur ist reich und vielfältig. Ein Wunder, ein Schatz, ein Geschenk, in dem wir uns mittlerweile viel zu selten aufhalten und wo wir den Bezug fast verloren haben.

Das Erleben der Jahreszeiten, das Entdecken unbekannter Dinge, das Durchstreifen von Landschaften findet heute nicht mehr so statt, wie wir es von unserer eigenen genetischen Vergangenheit eigentlich haben müssen. So verarmen wir innerlich, werden unruhig, kompensieren durch falsche Ernährung oder intensiven Medienkonsum.

Das ist keine Anklage! Jeder von uns erlebt es am eigenen Leib und es ist schwer, dem zu entgehen.

 

Da ich in der Kindheit und Jugend viel und intensiv draussen war und als Vorsitzender eines Naturschutzverbandes ebenfalls einen engen Kontakt zur Natur habe, fühle ich mich in der Natur wohl und ich erlebe die heilsame Wirkung auf Körper und Seele ständig und gerne.

Auch andere Menschen mit denen ich in die Natur gehe bestätigen dies. Deshalb ist es nur logisch, dass ich mit seelischen Problemen in der Natur weitaus besser, schneller und leichter umgehen kann. Das gilt natürlich nicht nur für mich, sondern in gleicher Weise auch für meinen Coachingpartner.

Deshalb finden meine Coachings - wenn möglich und gewünscht - draußen im Wald, auf der Wiese, in den Weinbergen statt. Je nach Lust und Coaching-Werkzeugen, die dabei benutzt werden dürfen.

 

Es ist immer eine schöne und befreiende Stimmung.

Einfach heilsam die Natur !!!

 

Der herbstliche Waldweg strahlt Geborgenheit aus.